Appsfactory GmbH folgen

APPSfactory News 08/2016: Peak Performance Apps GmbH, Push Pal und Tagesschau für Apple TV

News   •   Aug 17, 2016 17:29 CEST

Zeit für eine Zwischenbilanz: In unserem aktuellen Newsletter im August 2016 möchten wir euch unsere neu gegründete Tochterfirma Peak Performance Apps GmbH vorstellen sowie einen Einblick in die von uns entwickelte Technologie „PushPal“ liefern, die den Versand personalisierter Push-Benachrichtigungen ermöglicht. Auch in diesem Newsletter gibt es Neuigkeiten zu Trends aus der Mobile- und App-Branche, ausgewählten Referenzprojekten sowie Erfolgen unserer Agentur zu berichten. Weiterführende Informationen findet ihr auf unserer Website: www.appsfactory.de

Wir freuen uns auf weitere spannende Projekte und eine gelungene Zusammenarbeit – Anregungen, Kritik und Wünsche sind herzlich willkommen!

BRANCHENEVENTS UND -NEWS

APPSfactory stellt zum fünften Mal auf der dmexco aus

Am 14. und 15. September 2016 sind wir wieder auf der dmexco anzutreffen, wie auch im Vorjahr findet ihr uns in Halle 8.1 Gang A Stand 058. Im Mittelpunkt stehen 2016 die spannenden Möglichkeiten von VR-Brillen, gern könnt ihr die Samsung Gear VR und die Oculus Rift direkt bei uns ausprobieren. Wir als führende Spezialagentur Deutschlands für die Konzeption und Entwicklung von Apps sehen in Virtual Reality Brillen ein enormes Marktpotenzial: Bis 2018 wird von fast 200 Millionen Nutzern ausgegangen. Spannend ist dabei neben dem B2C Bereich (Gaming und Video) vor allem der B2B Sektor – so sehen wir Use Cases im eCommerce, im Destination Marketing, in der Medizin und auch im Bildungssektor. Zum Kennenlernen unserer Agentur am besten gleich via Mail einen Termin vereinbaren: isabel.kick@appsfactory.de.

TIPP: Early Birds werden belohnt - bis zum 22.08.16 gibt es nach Registrierung noch vergünstigte Tickets für alle Fachbesucher.

APPSfactory gründet Tochtergesellschaft Peak Performance Apps GmbH

In den letzten zwei Geschäftsjahren konnten wir reichlich Erfahrungen in der Realisierung mobiler Apps für große TV-Shows sammeln, beginnend bei den Apps zu ‚Quizduell im Ersten‘ und der Musiksendung ‚Kampf der Orchester‘ des SRF bis hin zur Quizsendung ‚Spiel für dein Land‘. Höhepunkt dieser Spezialisierung auf leistungsstarke Backends war die Umsetzung der Apps zum Eurovision Song Contest 2015 und 2016.

Gemeinsamkeit all dieser Second Screen Apps ist die zugrunde liegende Peak Performance Infrastruktur für TV Masseninteraktion mit den Zuschauern. Die von der APPSfactory in Kooperation mit digame mobile entwickelte Plattform ermöglicht das Mitspielen von mehreren Millionen App-Nutzern parallel zur TV Show. 

Um diesen Geschäftsbereich gemeinsam weiterzuentwickeln und vor allem auch zu internationalisieren, gründeten wir im Januar 2016 die Peak Performance Apps GmbH als Joint Venture aus der APPSfactory und der digame mobile GmbH, die bei allen genannten TV-Projekten unser Kooperationspartner war. Die Peak Performance Apps GmbH gewährleistet die optimale Umsetzung derartiger TV Liveprojekte. Die PPA ist ebenfalls in der Nikolaistraße 28-32 im Leipziger Zentrum anzutreffen. 

TECHNIKTRENDS

Apple iOS 10 – die wichtigsten Neuerungen

Innerhalb der nächsten Wochen wird iOS 10 für Endkunden verfügbar sein. Mittlerweile liegt uns die 6. Betaversion vor und spannende neue Funktionalitäten werden den Wettbewerbsvorsprung von Apps als Customer Touchpoints im Vergleich zu Webseiten ausbauen. Die 5 wichtigsten Neuerungen aus unserer Sicht möchten wir euch hier vorstellen - in absteigender Wichtigkeit:

1. Siri öffnet seine Schnittstelle für Drittanbieter von Apps

Apple's SiriKit ermöglicht es zukünftig, die erprobte Technologie der Spracherkennung auch für eure Apps als Eingabemechanismus zu nutzen. Damit eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten. Beispielsweise könnte deine App über einen Sprachbefehl geöffnet werden. Gerade für Apps im Bereich eCommerce oder Bereichen, in denen Suche eine wichtige Rolle spielt, verbessert sich das User Interface dramatisch. In einem ersten Schritt öffnet Apple die SiriKit für folgende Themenbereiche:

  • Sprach- und Videoanrufe
  • Messaging
  • Mobiles Bezahlen
  • Fotosuche
  • Buchungen im Tourismus (unklar, ob sich das auch auf Hotels ausdehnen lässt)
  • Gesundheit und Fitness

2. Öffnung der iMessage Schnittstelle

iMessage ist die meistgenutzte App, da sie quasi ungefragt SMS ersetzt, wenn der Sender und der Empfänger beide ein iPhone haben. Zukünftig können über Apps von Drittanbietern individuelle Sticker für iMessage bereitgestellt werden, man kann das Interface der iMessage App customizen und Media files versenden.

3. Apple News

Für Content Publisher wie Zeitungs- und Zeitschriftenverlage ist dieser Bereich besonders interessant. Auch wenn Apple News im Vergleich zu den Konkurrenten Facebook und Google bzgl. der Reichweiten in Deutschland sicherlich zurückliegt, fokussiert Apple mit iOS 10 diesen Bereich noch mehr. War es bisher vor allem über RSS Feeds möglich, News einzuspielen, gibt es jetzt eine API und zusätzlich Plugins für Standard-CMS wie Wordpress und Drupal. Weitere Informationen dazu findet ihr hier.

4. Neue Darstellungsmöglichkeiten für Push News (auf dem Lockscreen)

Als App-Publisher kann man jetzt nicht mehr nur Nutzer informieren, sondern mit diesen in limitiertem Umfang interagieren. Über die Funktion „Force Press“ können Nutzer zum Beispiel mit der App interagieren, ohne den Sperrbildschirm zu verlassen. Notifications gewinnen damit als Einstieg in Apps eine noch größere Bedeutung als bisher. Beispielsweise wäre es so möglich, einen Termin zu bestätigen oder ein ToDo zu akzeptieren, das einem vom Partner gesendet wurde.

5. Automatische Nutzungsempfehlungen für eure Apps basierend auf echtem Nutzerverhalten

Im Rahmen dieser Funktion schlägt iOS 10 Usern zur Stärkung des App Engagements eine App "at convenient and appropriate times" vor - Voraussetzung ist, dass die Apps so konfiguriert sind, dass das Betriebssystem (iOS10) die Berechtigung besitzt, die zur Empfehlung einer App notwendigen Informationen zu beziehen. Voraussichtlich werden Location Based Service Apps von dieser Schnittstelle am meisten profitieren, da GPS-Daten einfach kontextuell nutzbar sind.  

Push Notifications zur Reaktivierung von Nutzern

Push Benachrichtigungen sind inzwischen essenzieller Bestandteil im App Marketing. Neben News-Apps, die diese Option zur direkten Verbreitung von Eilmeldungen (z.B. politische oder sportliche Ereignisse) nutzen, dienen Push Notifications bspw. dazu, Kunden auf Sonderangebote und aktuelle Verkaufs-Deals in Kleidungsgeschäften hinzuweisen. So erfahren Nutzer direkt auf ihrem Smartphone, dass an Tag X die letzte Chance besteht, eine Online-Bestellung versandkostenfrei zu tätigen, oder ihre Bestellung an den Postlieferdienst übergeben wurde.

Einer der bedeutendsten Anwendungsfälle von Push-Benachrichtigungen ist die Reaktivierung passiver User. Durch gezielte Ansprache via Push Notification können diese zur Nutzung der App animiert werden. Hierbei ist die Verbindung zum Mobile Marketing Trend Geofencing möglich: Erkennt die App, dass sich der Standort eines Users im näheren Umfeld einer Filiale bewegt, kann er diesen durch eine gezielte Push Nachricht nicht nur in die Shopping-App, sondern direkt ins Geschäft locken. Gerade in diesem Bereich sind Push Mitteilungen in der Lage, App User zu aktivieren, indem sie Hinweise auf zeitlich begrenzte Schnäppchen-Angebote liefern. Neben Shopping sind Games ein typisches Anwendungsbeispiel für Push-Nachrichten zur Reaktivierung der User. Diese können Smartphone-Usern das Spiel in Erinnerung rufen oder sie z.B. mit einem Incentive (in Form von Münzen oder Punkten) zurück ins Game locken. Auch Sport-Apps sind in der Lage, Nutzer mit einer Push-Nachricht zu einer neuen Trainingseinheit zu motivieren, sollte das letzte Workout schon einige Zeit zurückliegen. 

PushPal by APPSfactory

Viele Kunden, für die wir in den letzten Jahren Apps umgesetzt haben, erkennen den Mehrwert von Push Notifications. Unser Ziel war daher: Ein Tool bieten, das die schnelle und einfache Implementierung von Push-Benachrichtigungen in Apps erlaubt und eine Möglichkeit beinhaltet, die Mitteilungen übersichtlich zu verwalten und den Versand zeitlich zu planen.

Das Ergebnis: PushPal. PushPal eignet sich zur unkomplizierten Integration von Push Notifications in Apps für Android, iOS und Windows, stellt ein Tool zur übersichtlichen Verwaltung der Push-Mitteilungen zur Verfügung und ermöglicht die zeitliche Planung des Versands. Weitere technische Details zu PushPal und der von uns entwickelten PushPal Matrix, die als „Speed Tracker“ versendeter Pushs dient, können im Factsheet „PushPal“ eingesehen werden.

PushPal Promipool

ERFOLGE UND REFERENZPROJEKTE

Vier Preise für 3D Game „Mannis Räuberjagd“

Unsere Kinder-App „Mannis Räuberjagd“, die wir in Zusammenarbeit mit KB&B - der Spezialagentur für Kinder und Familienmarketing - im Auftrag der Haspa (Hamburger Sparkasse) und des Hoffmann und Campe Verlags Corporate Publishing umgesetzt haben, erhielt in den letzten Wochen gleich 4 Preise: Beim World Media Festival 2016 gewann der 3D Adventure Runner Gold, bei den amerikanischen Astrid Awards neben Gold zusätzlich den Grand Award für die beste App und bei den ebenfalls in den USA ausgetragenen Inspire Awards Bronze. Ein toller Erfolg für die mühevoll und kreativ animierte und realisierte Kinder-App, zu dem wir allen Beteiligten recht herzlich gratulieren. Weitere Informationen zur App und den Awards findet ihr hier.

Auch in unserem dritten Newsletter möchten wir zwei ausgewählte Referenzprojekte näher beleuchten:

Tagesschau Apple TV

Seit einiger Zeit ist die Tagesschau App für Apple TV verfügbar – wir sind stolz darauf, dass wir dieses Projekt für ARD-aktuell umsetzen konnten. Mit dem On-Demand Angebot der Tagesschau können User direkt auf dem Fernseher und unabhängig von der Sendezeit unter anderem auf Interviews zu aktuellen Themen, der Tagesschau in 100 Minuten, dem Nachtmagazin und den Tagesthemen zugreifen. Einfache und intuitive Bedienung sowie eine bildstarke Aufmachung ohne übermäßige Textinhalte runden die gelungene App für Apple TV ab.

Der Download ist kostenfrei, alle User, die bereits die iOS Version der Tagesschau App installiert haben, finden die dazugehörige App auf Apple TV unter den gekauften Apps.

Tagesschau für Apple TV

Porsche Leipzig App 

Im Juni erfolgte der Release der neuen App für Porsche Leipzig, die vor allem eines möchte: Emotionen erzeugen. Die User sollen erkennen, dass hinter dem Produktionsstandort Porsche Leipzig eine vielfältige Erlebniswelt steckt, die Werksabholer, Veranstaltungsgäste und Besucher gleichermaßen begeistert. Das aktuelle Promovideo zur App zeigt die vielfältigen Features, weitere Infos könnt ihr hier nachlesen. 

MARKTTRENDS UND STATISTIKEN

Passend zur Thematisierung unserer Tagesschau App für Apple TV möchten wir einen kleinen Einblick in die Marktsituation des Apple TVs geben. Wird dieses von den Nutzern angenommen, wie von Apple erwartet? Gibt es ein ausreichend großes Angebot? Mit der Herausgabe aktueller Zahlen hält sich Apple bedeckt, sodass als Basis kaum aktuelle Werte, sondern zum Großteil die Statistiken von Ende 2015 angeführt werden müssen.

Klar ist: Das Angebot an Apps für tvOS steigt stetig, so waren es im Dezember 2015 schon über 2.600 Applikation, die im Apple TV App Store zum Download zur Verfügung standen - siehe nachfolgender Abbildung. Seit der Vorstellung der neuen Version des Apple TV Mitte Juni 2016 ist von knapp 6.000 tvOS optimierten Apps auszugehen, so zumindest die Angabe von Apple auf seiner WWDC Keynote 2016.

Anzahl verfügbarer Apps für APPLE TV

Das Angebot reicht von Unterhaltungs-Apps bis hin zu Bildungsinhalten, besonders hoch gehandelt wird das Potenzial von Games für Apple TV, wie diese Grafik zeigt:

Apple TV Apps nach Kategorien

Betrachtet man das Preismodell im Apple TV Store, überwiegen derzeit günstige Apps für 0,99$. Welche Zielgruppen die Apple TV Angebote vorwiegend nutzen und wie hoch die Zahl-Bereitschaft sein wird, bleibt abzuwarten. Fest steht: Ein nach wie vor bestehendes Problem ist das Geoblocking, durch welches nur ein Teil der Apple TV Angebote weltweit und die Mehrheit ausschließlich in den USA zur Verfügung steht. Mit eigens für Apple TV programmierten Anwendungen können Netflix und Watchever überzeugen, ARTE und das ZDF bieten Mediatheken an. Es stellt sich die Frage, ob ein Apple TV-eigener, global verfügbarer TV-Dienst auf lange Sicht sinnvoll ist. Die nächste Version des optimierten Apple TV, die das System noch näher an die weltweit besten Spielkonsolen heranführen soll, wird übrigens im Herbst 2016 erwartet. 

AUSBLICK NEWSLETTER DEZEMBER 2016

In unserem nächsten Newsletter Ende des Jahres werden wir technologische Neuheiten wie Chatbots und Machine Learning thematisieren und gleichzeitig darauf eingehen, wann der richtige Zeitpunkt ist, in diese zu investieren. Außerdem geben wir euch wie immer einen Einblick in unser aktuelles Agentur-Geschäft. Schon vorab zur Info: Neben einem Stand auf der dmexco sind wir in diesem Jahr (vom 14.-17.11.16) erstmalig auf der Medica in Düsseldorf vertreten - hier findet ihr uns in Halle 15, Stand C51. 

Wir freuen uns auf spannende nächste Monate!

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy